Wieder können sich verdiente und erfolgreiche Vereine bzw. Organisationen über Landeszuschüsse freuen. „Wenn die Summen teilweise beachtlich schwanken, hängt das nicht mit der Wertschätzung oder der Wichtigkeit der Antragssteller zusammen, sondern mit den jeweils förderfähigen Summen (teilweise werden die betreffenden Organisationen noch von anderen Trägern oder anderen Landestöpfen bezuschusst). Konkret nennt Landtagsabgeordneter Holger Bellino (CDU) die Judo-Abteilung der HTG (500 €), den Tennisclub Obernhain (4.000 €) und den Hessenpark (4.000 €).
Alle hätten diese zusätzlichen Unterstützungen aufgrund ihrer – auf welchem Gebiet auch immer – erzielten Erfolge verdient. Die Homburger Turngemeinde und eben auch die Judokas fallen permanent durch erfolgreiche Wettbewerbe, aber vor allem durch ein überdurchschnittliches „Fast-Rundum-Angebot“ an sportlichen Aktivitäten auf. Kein Wunder, dass das Land hier auch schon manchen großen Zuschuss in investive Baumaßnahmen steckte. Der Tennisclub Obernhain habe sich durch großes ehrenamtliches Engagement solide aufstellen können und liefere wieder eine wertvolle Kinder- und Jugendarbeit, die auch Teilnehmer aus anderen Teilen des Hochtaunuskreises anziehe.
Gleiches gälte in regional gesteigertem Sinne für den Hessenpark, dessen kulturellen Veranstaltungen deshalb auch zusätzlich gefördert würden. Bellino ist selbst seit über zehn Jahren Mitglied im Beirat des Hessenparks und weiß daher, wie wichtig diese Begleitprogramme sind, die quasi Passanten in den historischen Park holen. „Aus Passanten wurden dann häufig Stammgäste, zumindest aber wertvolle Multiplikatoren“, unterstreicht Bellino die Sinnhaftigkeit dieser zusätzlichen Unterstützung.

« Außerordentliche Zuwendung aus dem Landesausgleichsstock für den Hochtaunuskreis