In der Vorweihnachtszeit gab es insbesondere in der Friedrichsdorfer Sportwelt dreifachen Grund zur Freude. Innenminister Peter Beuth und Innen-Staatssekretär Werner Koch (beide CDU) überreichten in Anwesenheit des Bürgermeisters Horst Burghardt und des Landtagsabgeordneten Holger Bellino drei hohe Zuwendungsbescheide;- jeder zwischen 50.000 und 100.000 Euro schwer.

„Darüber habe ich mich sehr gefreut, da ich mich gerne für solche Förderungen aus dem Sonder-Investitionsprogramm Sportland Hessen einsetze und mit dabei bin, wenn es gilt, diese Mittel in den entsprechenden Haushaltsplänen zu verankern. Außerdem zeigen diese Unterstützungen wie ernst die schwarz-grüne Landesregierung die Förderung des Breitensports nimmt“, unterstreicht der direkt gewählte Landtagsabgeordnete Holger Bellino die Bedeutung der Zuwendungsbescheide. Insgesamt stehen im Programm Sportland Hessen jährlich 5 Millionen Euro zur Verfügung.

Über 50.000 Euro kann sich der Tennisverein Köppern freuen, der diese Unterstützung für die dringend notwendige Sanierung des Tennisplatzes benötigt. Jeweils 100.000 Euro erhielten der TV Burgholzhausen und der SV Seulberg. In Burgholzhausen und Seulberg wird dadurch jeweils die Umwandlung eines Hartplatzes in einen Kunstrasenplatz gefördert. In Seulberg war der Neu- bzw. Umbau dringend geboten, da die Drainage defekt war und das Wasser nicht mehr abfloss. Und über die damit verbundene Umwandlung in einen Kunstrasenplatz werden sich insbesondere die 20 Jugendmannschaften freuen, da man auf einem solchen Feld lieber und besser – und vor allem das ganze Jahr über – spielen kann. Ähnlich verhält es sich in Burgholzhausen, wo der bereits 1972 erbaute Hartplatz ebenfalls umgewandelt wird. Darüber freuen sich auch die 110 Erwachsenenspieler und die fast 100 Kinder und Jugendlichen.

„Es gilt aber auch den städtischen Gremien in Friedrichsdorf und den Vereinen zu danken, die durch die Bereitstellung hoher Etatmittel aus dem städtischen Haushalt und durch Eigenmittel diese Baumaßnahmen überhaupt erst möglich machen und einen ganz wichtigen Beitrag zur Erhaltung und Pflege des Breitensports leisten.“

« Boris Rhein verziert seinen Besuch auf dem Bad Homburger Weihnachtsmarkt mit 500 Euro